Wetten mit dem Oscar’s Grind System im Online-Casino

Article Image

23.03.2021

Sich Stück für Stück einen Erfolg erarbeiten, anstatt mit einem Mal volles Risiko einzugehen und womöglich alles zu verlieren – so in etwa kann man sich das Wettsystem vorstellen, das Sie in diesem Artikel genauer kennenlernen können. Die sogenannte Oscar’s Grind Strategie gehört mit zu den einfachsten und beliebtesten Strategien für Roulette und Co., denn hierbei erhöhen Sie Ihren Einsatz um eine Einheit, sobald Sie gewinnen und behalten ihn bei, wenn Sie verlieren. Es handelt sich also um ein System mit positiver Progression.

Wettsysteme mit einer solchen Vorgehensweise beinhalten zwar noch immer ein Risiko, doch im Vergleich zu Strategien mit negativer Progression können Sie bei Glückssträhnen davon profitieren. In diesem Artikel erfahren Sie zuerst, wie die Oscar’s Grind Strategie überhaupt funktioniert und was dahintersteckt. Woher kommt der ungewöhnliche Name? Und wie verlaufen die Einsätze dabei?

Damit Sie sich ein detailliertes Bild der Strategie machen können, wollen wir ebenfalls auf mögliche Vor- und Nachteile eingehen, die das System mit sich bringt. Was sind vergleichbare Modelle? Wo liegen die grössten Unterschiede? Im Anschluss geben wir Ihnen hilfreiche Tipps zur Anwendung der Wettstrategie bei den vier populärsten Spielen in Casinos: Blackjack, Roulette, Baccarat und Craps.

Und zu guter Letzt können Sie in unserem FAQ-Bereich noch einmal kurz und knapp wichtige Infos nachlesen, bevor Sie sich vielleicht selbst an dieser Strategie versuchen.

Wie das Oscar’s Grind System funktioniert

Ob Blackjack oder Roulette – bei einem Glücksspiel kann Ihnen niemand einen Gewinn garantieren. Der Zufall entscheidet, ob Sie gewinnen oder verlieren. Eine Wettstrategie wie Oscar’s Grind kann die Gewinnchancen nicht erhöhen, doch sie kann Ihnen dabei helfen, das Beste aus Ihren Einsätzen zu machen und eine Gewinnserie optimal zu nutzen.

Während es Systeme gibt, bei denen Sie Ihren Einsatz nach einem Verlust erhöhen, ist es hier andersherum: Sie erhöhen den Wetteinsatz nach einem Gewinn, was als positive Progression bezeichnet wird. Bei Wetten mit dem Oscar’s Grind System setzen Sie je eine Einheit mehr, wenn Sie gewinnen und belassen den Betrag bei einem Verlust konstant, um diesen möglichst niedrig zu halten.

Doch was hat es mit dem Namen dieser Strategie auf sich? Und wie gehen Sie konkret vor, wenn Sie sich daran halten wollen?

Oscar’s Grind: Nach und nach Gewinne mahlen

Der Name der Wettstrategie hat einen englischsprachigen Ursprung. Benannt wurde das System von Allan Wilson, der sich mit Glücksspielen und Wahrscheinlichkeiten beschäftigte und in den 1960er Jahren dieses System innerhalb seines Buches „Casino Gambler’s Guide“ erwähnte.

Angeblich beruht die Entwicklung dieser Strategie auf gefundenen Notizen eines Spielers (den Erzählungen nach mit dem Namen Oscar), der all seine Einsätze auf Papier festgehalten hatte. Gleichzeitig ähnelt Oscar’s Grind vor allem dem Paroli-System, das zu jener Zeit schon bekannt war, weshalb es manchmal als Ausgangspunkt für diese neue Strategie angenommen wird.

Der Name bezieht sich auf die Vorgehensweise während des Spiels. „Grind“ bedeutet übersetzt „mahlen“, „schleifen“ oder „zerkleinern“. Da Sie bei einem Gewinn von einer 1:1 Wette Ihren Einsatz um eine Einheit erhöhen, erarbeiten Sie sich nach und nach einen kleinen Gewinn, auch wenn das manchmal einiges an Geduld erfordern kann, denn „mahlen“ kann anstrengend sein. Schliesslich kommen auch Verlustphasen vor, bei denen Sie Ihren Wettbetrag niedrig halten, um den bereits erspielten Gewinn nicht zu verlieren.

Die Vorgehensweise beim Oscar’s Grind System

Um die Oscar’s Grind Strategie bestmöglich zu nutzen, setzen Sie diese bei Wetten ein, die Eins-zu-Eins-Einsätze bieten. Beim Roulette wären das beispielsweise Rot/Schwarz oder Gerade/Ungerade. Auf diese Weise können Sie Verluste relativ gut ausgleichen und bei einer Glückssträhne mit einem kleinen, aber feinen Gewinn rechnen. Wenn Sie mit dieser Methode spielen, können Sie damit zwar keinen grossen Coup landen, halten jedoch auch das Risiko geringer.

Wir möchten nun anhand eines Beispiels zeigen, wie Gewinnverläufe aussehen können. Dabei gehen wir von einer 1:1 Wette aus, bei der Sie – der Einfachheit halber – mit einer Einheit von CHF 1 ins Spiel starten. Sie spielen mit dieser Strategie innerhalb von Sequenzen, deren Zielsetzung es ist, am Ende einen Gewinn von +1 (plus eine Einheit) aufzuweisen.

Sie setzen eine Einheit und…

  • …gewinnen. Sie setzen wieder eine Einheit und beginnen die Sequenz erneut.
  • …verlieren. Ihr Einsatz bleibt danach unverändert, auch wenn Sie erneut verlieren. Gewinnen Sie danach, erhöhen Sie den Einsatz um eine Einheit. Gewinnen Sie danach wieder, erhöhen Sie erneut, bis Sie eine Anfangseinheit zurückgewonnen haben. Dann beginnt eine neue Sequenz.

Sie können die Erhöhung des Einsatzes je nach Bilanz anpassen, sodass Sie immer nur so viele Einheiten neu einsetzen, dass Sie bei einem Gewinn auf plus eine Einheit kommen. Das ist das erklärte Ziel einer Sequenz.

Die Tabelle zeigt eine Abfolge von Sequenzen im Überblick.

# Runde💰 Einsatz (=1 Einheit)➕ Gewonnen (Bilanz)➖ Verloren (Bilanz)➡️ Nächster Einsatz
1CHF 1X-1CHF 1
2CHF 1X-2CHF 1
3CHF 1X-3CHF 1
4CHF 1X-2CHF 2
5CHF 1X-4CHF 2
6CHF 2X-2CHF 3
7CHF 3X-1CHF 2 (weil damit schon der Gewinn von +1 erreicht werden kann)
8CHF 2X+1Sequenz beendet mit +1

X = Bankroll/Budget


Wie Sie anhand der Tabelle nachvollziehen können, wird der Einsatz von CHF 1 solange beibehalten, bis ein Gewinn erfolgt. Geht eine weitere Runde daraufhin verloren, wird der erhöhte Betrag beibehalten und erst bei einem weiteren Gewinn wieder erhöht.

Sind Sie wieder in der Gewinnspur, orientieren Sie sich daran, Ihren nächsten Einsatz nur so weit zu erhöhen, dass Sie im positiven Fall bei einem Ergebnis von +1 herauskommen und Ihre Sequenz beenden können.

Wie Sie sehen, kann es lange dauern, bis Sie einen Gewinn einfahren. Andererseits sind die Verlustrisiken nicht zu hoch. Erwischen Sie zudem eine Glückssträhne, können Sie mit einer höheren Gewinnsumme rechnen. Im nächsten Abschnitt erfahren Sie mehr zu den Stärken und den Schwächen, die dieses Wettsystem und andere mit sich bringen.

Vorteile und Nachteile der Oscar’s Grind Strategie

Sie haben kennengelernt, welches Prinzip hinter dem Oscar’s Grind System steckt. Nun wollen wir noch genauer darauf eingehen, welche Vorteile Sie mit dieser Strategie haben bzw. welche Nachteile sich aus dem System ergeben. Diese betrachten wir einzeln und im Zusammenhang mit beliebten vergleichbaren und gegensätzlichen Wettstrategien.

Wenn wir die Oscar’s Grind Strategie an sich in Augenschein nehmen, fällt auf, dass Sie mit einem System spielen, das ein relativ geringes Risiko besitzt. Sie belassen den Einsatz bei einer Einheit, bis Sie gewinnen. Das bedeutet, dass Sie Verluste auch über einen längeren Zeitraum hinweg, in dem sich Pech- und Glückssträhnen abwechseln, gering halten können. Dies kann allerdings einige Zeit in Anspruch nehmen.

Wenn Sie nicht der geduldigste Spieler am Tisch sind, ist diese Methode vielleicht nicht das ideale System für Sie. Haben Sie einfach Spass am Spiel und sind nicht am grossen Coup interessiert, können Sie mit Oscar’s Grind viel Vergnügen haben, ohne zu viel Geld zu verlieren.

VorteileNachteile
👍 Einfache Struktur, auch für Einsteiger👎 Sequenzen können sehr lange dauern
👍 Verluste werden soweit reduziert wie möglich👎 Hauptsächlich kleine Gewinne
👍 Bei einer Glückssträhne durchaus ansehnlicher Gewinn

Bedenken müssen Sie allerdings – und das trifft auf jede Wettstrategie zu – dass Sie die prozentuale Gewinnchance des Spiels mit einer Wettstrategie nicht erhöhen können, sondern damit Ihrer Spielweise eine Struktur geben und Ihr Budget besser im Blick behalten. Chancen und Risiken sind dabei je nach System unterschiedlich.

Das Oscar’s Grind System im Vergleich mit anderen Strategien

Es gibt noch andere Strategien mit positiver Progression, von denen wohl die Paroli-Strategie diejenige ist, die Oscar’s Grind am nächsten kommt. Dabei wird der Einsatz bei einem Verlust ebenfalls beibehalten, während man ihn beim Gewinn verdoppelt. Dabei kann es dementsprechend zwar zu höheren Gewinnen, aber auch zu höheren Verlusten als bei Oscar’s Grind kommen.

Ein weiteres System ist das Parlay-System, bei welchem Sie nach einem Gewinn eben nicht nur um den Wert Ihres Einsatzes erhöhen, sondern zusätzlich Ihren Gewinn dazulegen. Ein Unterschied liegt darin, dass Sie hier zu Beginn einen Betrag festlegen, den Sie gewinnen wollen und damit auch gleichzeitig das Spielende markieren, wenn Sie diesen Betrag schliesslich gewonnen haben.

Eine andere Variante wiederum wird im 1-3-2-6 System gespielt. Dort erhöhen Sie Ihren Wetteinsatz nach einem ganz bestimmten Muster. Voraussetzung hierbei ist, dass Sie mehrfach (idealerweise viermal) hintereinander gewinnen, um das Maximum an Gewinnen herauszuholen, doch selbst bei einer zwischenzeitlich verlorenen Wette ist hier der Vorteil, dass Sie dennoch ein finanzielles Plus auf dem Konto haben.

📉 Wettsysteme mit positiver Progressionℹ️ Erklärung
Oscar's GrindErhöhung des Einsatzes um eine Einheit bei Gewinn
ParoliVerdopplung des Einsatzes nach Gewinn
ParlayErhöhung nach Gewinn um Einsatz plus Gewinn
1-3-2-6Erhöhen der Einsätze nach Gewinn in Vierersequenz

Ganz anders hingegen funktionieren Wettstrategien mit einer negativen Progression. Dazu gehören unter anderem das Fibonacci-System als auch das Martingale-System. Bei letzterem verdoppeln Sie Ihren Einsatz jedes Mal, wenn Sie verloren haben. Das erhöht das Risiko für hohe Verluste, kann jedoch auch ziemlich profitabel ausfallen, wenn Sie einmal gewinnen. Denn durch die sich stetig erhöhenden Einsätze können Sie Verluste nach ein paar Spielrunden schon mit einem einzigen Gewinn wieder wettmachen.

Etwas komplizierter als diese Strategie der Verdopplung ist das Wetten mit der Fibonacci-Zahlenreihe. Dort erhöhen Sie Einsätze nach einer konkreten Zahlenreihe und hangeln sich an dieser entlang, bis Sie gewinnen und innerhalb der Zahlenfolge wieder zurückspringen. Das Risiko bleibt hierbei überschaubar, doch wie bei der Oscar’s Grind Strategie benötigen Sie Geduld und bei anhaltenden Verlusten ein gutes Finanzpolster, um einen Ausgleich zu erspielen.

📈 Wettsysteme mit negativer Progressionℹ️ Erklärung
FibonacciErhöhen der Einsätze nach der Fibonacci-Zahlenreihe bei Verlust
MartingaleVerdopplung des Einsatzes nach Verlust

Das Oscar’s Grind System im Blackjack

Blackjack

Da die Wettstrategie idealerweise für den Einsatz bei 50:50 Chancen gedacht ist, gibt es ein paar Dinge, die Sie beim Wetten mit dem Oscar’s Grind System im Blackjack beachten sollten. Nutzen Sie gewonnene und verlorene Hände als Indikator für die Beibehaltung oder Erhöhung Ihres Einsatzes, denn die Spielchancen beim Blackjack fallen sehr unterschiedlich aus, vor allem, wenn Sie Zusatzwetten wie beispielsweise „Insurance“ nutzen, die Sie besser aussen vorlassen.

Unerlässlich beim Blackjack ist ausserdem, dass Sie die Basisstrategie des Spiels kennen und wissen, mit welchem Blatt Sie wie reagieren. Nutzen Sie Oscar’s Grind, sollten Sie anfangs mit dem Minimaleinsatz am Tisch spielen; so halten Sie Ihre Verluste zusätzlich niedrig. Sie können folgendermassen mit Ihren Einsätzen vorgehen, wenn Sie das Oscar’s Grind System im Blackjack anwenden wollen:

Nehmen wir an, Sie beginnen ein Spiel mit CHF 5 (= 1 Einheit). Verlieren Sie diese Hand, setzen Sie beim nächsten Mal wieder CHF 5, verlieren Sie erneut, bleiben Sie wieder bei CHF 5. Folgt dann eine Gewinnerhand, erhöhen Sie den Einsatz in der nächsten Runde auf CHF 10 (= 2 Einheiten). Sie folgen dem System des Haltens und Erhöhens den Regeln nach so lange, bis Sie irgendwann eine Einheit als reinen Gewinn erhalten. Damit beenden Sie die Sequenz und können erneut beginnen.

Da beim Blackjack schon eine Runde an sich etwas länger dauern kann, benötigen Sie hierfür Zeit und Geduld, um der Wettstrategie genug Zeit zu geben, sodass Sie am Ende mit einem Gewinn den Tisch verlassen.

Oscar’s Grind Roulette Strategie

Roulette von Evolution Gaming

Roulette ist ein ideales Spiel, um Oscar’s Grind anzuwenden. Hier gibt es gleich mehrere 50:50 Chancen, die Sie für diese Strategie perfekt nutzen können, wie Rot/Schwarz oder Gerade/Ungerade. Das Grundprinzip ist Ihnen nun bekannt, und beim Roulette Oscar’s Grind System einzusetzen funktioniert ohne Probleme. Setzen Sie auf eine einfache Chance und spielen Sie solange mit einer Einheit, bis Sie gewinnen und die Wette erhöhen – und am Ende Ihre Einheit als Gewinn verbuchen können. Ein Beispiel für ein paar Runden beim Roulette könnte so aussehen:

Sie beginnen ein Spiel beim Roulette und setzen CHF 5 (= 1 Einheit) auf Rot.

RundeEinsatzRot (Gewinn)Schwarz (Verlust)Einsatzhöhe
1CHF 5XBeibehalten
2CHF 5X+1 Einheit
3CHF 10XBeibehalten
4CHF 10XBeibehalten
5CHF 10X+1 Einheit

➡️ Sie führen dieses Prinzip so lange fort, bis Sie eine Einheit, also CHF 5, als Gewinn herausbekommen und können dann von vorne anfangen.

Ein Tipp, der eigentlich für jedes Spiel gilt, ist das, dass Sie sich Grenzen setzen, welchen Verlust Sie bereit sind hinzunehmen oder bei welcher Gewinnsumme Sie das Spiel beenden. Das kann Ihnen helfen, das Spiel finanziell zu begrenzen. Zudem müssen Sie stets realistisch bleiben: Liegen Sie durch eine Pechsträhne zahlreiche Einheiten im Minus, müssen Sie überlegen, ob es tatsächlich möglich ist, diese Summe zurückzugewinnen, oder ob Sie dieses Spiel lieber abhaken möchten und es ein anderes Mal probieren.

Oscar’s Grind Wettstrategie im Baccarat

Baccarat von Evolution Gaming

Baccarat gehört zu den beliebtesten Kartenspielen und ist grundsätzlich auch nicht schwer zu verstehen. Dennoch ist es einfacher, sich für die Anwendung der Oscar’s Grind Strategie eine besondere Variante des Spiels herauszupicken, bei der Sie es mit zwei Wetten zu tun haben. Diese laufen nämlich auf eine 50:50 Gewinnchance hinaus, was für diese Wettstrategie am besten funktioniert.

Wenn möglich, wählen Sie für Oscar’s Grind die „Punto Banco“-Spielvariante des Baccarat, da es hier drei Spielausgänge gibt (Bank – Spieler – Unentschieden), von denen zwei gut für die Wettmethode geeignet sind. Sie könnten auf Bank (Gewinnchance knapp über 50%, Quote 0,95:1) oder Spieler (Gewinnchance knapp über 49%, Quote 1:1) setzen. Die Bank ist hierbei allerdings die bessere Wahl, denn trotz des geringen Unterschieds kann sich diese Wahl langfristig auszahlen.

Nun gehen Sie vor, wie Sie es auch bei den anderen Spielen tun würden:

  1. Wählen Sie anfangs einen Betrag als Einheit aus und setzen diesen auf die Bank-Wette.
  2. Verlieren Sie, setzen Sie weiterhin den ausgewählten Betrag und führen dies fort, bis Sie eine Hand gewinnen – bei einer Pechsträhne müssen Sie entscheiden, wann der Moment gekommen ist, um kein weiteres Geld mehr zu riskieren. Setzen Sie sich dafür eine Grenze.
  3. Ansonsten erhöhen Sie den Einsatz, sobald Sie eine Hand gewinnen und überprüfen bei einem erneuten Gewinn, ob Sie vielleicht schon mit weniger Einsatz als vorgesehen auf das Ziel „+1“ kommen.
  4. Sodann können Sie das Ganze von Neuem beginnen.

Oscar’s Grind System bei Craps

Craps von Evolution Gaming

Es heisst, dass die Oscar’s Grind Wettstrategie ursprünglich beim Craps angewendet wurde, von daher besteht kein Problem, diese hier auch tatsächlich zu nutzen. Es gibt zahlreiche unterschiedliche Wetten beim Craps, und nicht jede bietet sich aufgrund der Gewinnwahrscheinlichkeiten für dieses System an.

Am besten eignen sich die Wetten Pass/Don’t Pass mit einer Wahrscheinlichkeit knapp unter 50% und einem Bankvorteil von ca. 1,4% als auch Come/Don’t Come mit denselben Quoten. Anders sieht es bei den „Place bets“ und „Lay bets“ aus, bei denen die Wahrscheinlichkeiten ebenso wie die Bankvorteile sehr unterschiedlich ausfallen.

Craps zu spielen macht viel Spass, da es sich um ein recht kommunikatives Spiel handelt, bei dem viele gleichzeitig spielen können und eine Menge passiert. Hier können sich Spieler, die vor allem gern in einer echten Spielbank die Atmosphäre geniessen, lange aufhalten.

Die Oscar’s Grind Strategie ist dafür also eine gute Idee, selbst, wenn das bedeutet, dass Sie womöglich über einen längeren Zeitraum spielen müssen, um am Ende zu gewinnen. Wenn Sie nicht an den ganz grossen Gewinnen interessiert sind, sondern einfach das Spiel geniessen möchten und trotzdem von der Methode profitieren wollen, ist die Kombination von Craps und Oscar’s Grind genau das Richtige.

FAQ zum Oscar's Grind System

♠️ Erhöht das Oscar’s Grind Wettsystem die Gewinnchancen?

Die Oscar’s Grind Strategie erhöht zwar nicht die prozentualen Gewinnchancen im Spiel, doch sie ermöglicht es, die Wetteinsätze nach einem System zu strukturieren, was einen besseren Überblick bietet. Durch die positive Progression können Sie aus Gewinnserien mehr herausholen. Zudem halten Sie Verluste mit dieser Strategie so gering wie möglich.

♥️ Welche Spiele eignen sich für die Oscar’s Grind Strategie?

Sie können die Oscar’s Grind Strategie bei den meisten Tisch- und Kartenspielen anwenden, doch am besten eignen sich dafür Wetten mit einer Eins-zu-Eins-Chance. Roulette ist deshalb wunderbar für dieses Wettsystem geeignet, aber ebenso gut können Sie andere Spiele wie Craps spielen, wenn Sie auf solche Wetten mit einer Chance von nahezu 50:50 setzen.

♣️ Kann man das Oscar’s Grind System im Online Casino anwenden?

Im Online Casino ist es genauso möglich, das Oscar’s Grind System zu nutzen. Beim Online Roulette können Sie auf die einfachen Chancen setzen und Ihren ersten Einsatz als eine Einheit definieren. Dann bleiben Sie bei einem Verlust einfach dabei und erhöhen diesen erst dann, wenn Sie gewinnen. Werfen Sie aber vorher schon einen Blick auf die Einsatzvarianten, um zu überprüfen, ob Sie Ihre gewählte Einheit auch der Strategie entsprechend jeweils um +1 erhöhen oder reduzieren können.
Casino-AnbieterBonusangebotErfahrungen
1

100% Willkommensbonus bis zu CHF 777

Jetzt dein persönliches Konto auf Casino777.ch erstellen und Bonus von bis zu CHF 777 erhalten, absolut gratis. Folge einfach unserem einfachen Registrierungsprozess und wir schreiben dir sofort deinen Bonus gut.Dein Geschenk wird dir in der Willkommensemail zugesandt, unmittelbar nach der Registrierung.*Der Bonus ist ein per Zufallsverfahren ermittelter Betrag zwischen CHF 5 und CHF 100 und unterliegt 30-fachen Durchspielbedingungen.18+ Es gelten die AGB.