10 Tipps, wie Sie ein besserer Blackjackspieler werden

Article Image

08.05.2018

Zu den beliebtesten Kartenspielen gehört Blackjack. Dies liegt daran, dass es zwar ein Glücksspiel ist, andererseits aber auch Können erfordert. Doch gibt es ein Geheimrezept, um nicht nur mit spürbarer Freude, sondern auch mit messbarem Erfolg Blackjack spielen zu können? Wer sein Blackjackspiel dauerhaft verbessern will, muss strategisch denken und handeln. Auch wenn es kein ultimatives Erfolgsrezept gibt, sollte man sich über den einen oder anderen Punkt im Klaren sein, um besser und erfolgreicher spielen zu können. In diesem Artikel geben wir Ihnen 10 Tipps an die Hand, wie Sie Ihre persönliche Bilanz am Blackjacktisch verbessern können.

1. Ein Ziel setzen

insert_text_here

Immer wieder liest man, Ziel beim Blackjack sei es, möglichst nahe an 21 Punkte heranzukommen. Tatsächlich aber geht es für Sie schlicht darum, möglichst oft die Hand des Dealers zu schlagen. Dies erreichen Sie, wenn Sie bei Spielende eine Augenzahl bzw. Gesamtsumme haben, die über der des Dealers (und natürlich noch innerhalb des „grünen Bereichs“, also bis maximal 21 Punkte) liegt. Alternativ erreichen Sie das Ziel, wenn der Dealer sich „verkauft“ hat, also mehr als 21 Punkte angesammelt hat, Sie selbst aber unter dieser Punktzahl bleiben.

2. Büffeln

insert_text_here

Sie wollen Erfolg am Blackjacktisch? Dann ist das einfache Drauflosspielen keine gute Idee. Machen Sie sich stattdessen vorab mit verschiedenen Blackjack-Strategien vertraut – von Anfänger-Methoden bis hin zur Profi-Strategie. Denn je mehr Sie über verschiedene Blackjack-Strategien lernen, desto besser wird Ihr Spiel.

3. Ein Konto einrichten

insert_text_here

Grundsätzlich sollten Sie das Augenmerk auf einen richtigen Umgang mit Ihren Chips und Ihrem Spielerkapital legen. Wenn Sie wirklich vorhaben, ein erfolgreicher Blackjackspieler zu werden, sollten Sie ein eigens dafür bestimmtes Spielkonto einrichten. Auf dieses Konto legen Sie dann das Geld, das Sie zum Wohle Ihrer Blackjack-Karriere verwenden wollen. Dieses Geld sollten Sie sich also gut einteilen und nicht alles an einem einzigen Abend verpulvern. Hört sich nach Allerweltsweisheiten an? Mag sein, doch die Erfahrung lehrt: Der richtige Umgang mit Geld ist einer der entscheidenden Punkte, die einen professionellen Blackjackspieler auszeichnen.

4. Eine Bankroll aufbauen

insert_text_here

Auf dem Weg dazu, ein erfolgreicher Spieler zu werden, muss eine sogenannte Bankroll aufgebaut werden – das Zauberwort heißt Geldmanagement. Eine solche Bankroll bezeichnet den maximalen Betrag, den Sie beim Spiel riskieren möchten. Wie hoch Ihre Bankroll maximal sein kann, hängt davon ab, wie viel Geld Sie schlimmstenfalls verlieren dürfen, ohne die Überweisung der Miete zu gefährden oder das Haushaltsgeld zu verzocken. Halten Sie stets eine Reserve zurück und sparen Sie im Zweifelsfall lieber noch ein wenig, bevor Sie loslegen.

Stichwort Spieltisch: Natürlich spielt auch das Tischlimit eine Rolle dabei, wie hoch Ihre Bankroll sein sollte. Hier hat sich die Faustregel bewährt, dass die eigene Bankroll immer das 50-fache des minimal möglichen Wetteinsatzes betragen sollte. Mit einem solchen Polster können Sie auch Durststrecken beim Blackjackspiel überstehen.

5. Eine Technik wählen

insert_text_here

Sind die genannten finanziellen Grundlagen geklärt, können Sie in die Psychologie des eigentlichen Spiels einsteigen. Das Glück selbst – das natürlich auch bei Blackjack eine wichtige Rolle spielt – können Sie wohl kaum beeinflussen. Es kann also durchaus vorkommen, dass Ihnen an einem Tag die Glücksgöttin Fortuna hold ist, Ihnen an einem anderen Tag aber das Pech an den Händen klebt. Umso wichtiger ist es, dass Sie sich mit den diversen Spieltechniken vertraut machen, um aus den Möglichkeiten, die sich Ihnen am Tisch bieten, das Beste herauszuholen. Erfolgreiche und vor allem professionelle Blackjackspieler gehen allesamt mit einer Taktik an ihr Werk.

Daher unser Tipp: Suchen auch Sie sich, am besten im Internet, eine Blackjacktechnik aus, die Ihrem Typ und Ihrem Spielstil entspricht. Es gibt zahlreiche und durchaus unterschiedliche Techniken, mit denen Sie auf die eine oder andere Weise den Hausvorteil des jeweiligen Casinos drücken und Ihre eigenen Erfolgschancen erhöhen können.

6. Paare aufteilen oder nicht

insert_text_here

Achten und Asse sollten Sie immer aufteilen, unabhängig davon, welche Karte der Croupier bzw. Dealer für sich aufgedeckt hat. Vierer, Fünfer oder Zehner hingegen sollten Sie niemals aufteilen.

7. Üben, üben, üben

insert_text_here

Online Casinos können Ihnen dabei helfen, ein besserer Blackjackspieler zu werden. Denn hier können Sie unter halbwegs realen Bedingungen und wahlweise mit Spielgeld oder echtem Geld üben. Noch spannender wird es, wenn Sie sich online beim „Live-Blackjack“ einloggen, wo Sie es vor einer Kamera mit einem Dealer bzw. einer Dealerin aus Fleisch und Blut zu tun bekommen und teilweise auch mit Mitspielern interagieren können.

8. Karten zählen

insert_text_here

Mit Hilfe dieser Technik können Sie beim Blackjack auf lange Sicht Gewinn machen. Denn das Kartenzählen basiert auf Wahrscheinlichkeitsrechnungen, wie sie auch erfolgreiche Pokerspieler verwenden, um ihre Konkurrenten zu übertrumpfen. Verfolgen Sie dabei aufmerksam die ausgespielten Karten. Dadurch erkennen Sie, wenn sich eine vorteilhafte Situation ergibt oder ob – wenn bereits viele hohe Karten ausgespielt wurden – die Gewinnwahrscheinlichkeit sinkt.

9. Einen Tisch aussuchen

insert_text_here

Bei der Wahl des Spieltisches sollten Sie neben dem Auszahlungsverhältnis auch die Gesellschaft am Tisch, ihre Laune und ihre Chipstände beachten. Als „bester“ Platz am Tisch gilt beim Blackjack übrigens der „Anchor-Platz“ zur Rechten des Dealers. Dieser Platz wird am Blackjacktisch gewöhnlich als Letzter besetzt. Von hier aus haben Sie alles im Blick und können genau verfolgen, welche Karten vom Dealer gezogen und an Spieler verteilt wurden.

10. Versicherungen

insert_text_here

Zwar ist oft zu lesen, man solle als Blackjackspieler grundsätzlich die Finger von Versicherungen lassen. Für perfekte Kartenzähler, die recht genau wissen, welche Karte als nächstes gezogen werden könnte, mag das auch gelten. Es gibt jedoch Situationen, in denen Sie auf eine Versicherung vor dem Blackjack des Croupiers zurückgreifen könnten.

Falls Sie nach mehr Abwechslung suchen, werfen Sie auch einen Blick auf unsere empfohlenen Online-Casinos für Poker und Spielautomaten!

 
Empfohlene Casinos
Casino-AnbieterBonusangebotTestbericht
Casino bei bet365 - Bis zu 100€ Bonus für neue Spieler!
9
Testbericht lesen

Nur für neue Casino-Kunden. Mindesteinzahlung €10. Gilt nur für die erste Einzahlung im Casino. Max. Bonus €100. 15x einsetzen (Spielegewichtung gilt) auf Einzahlung und Bonus, um das Bonusguthaben auszahlbar zu machen. Es gelten die AGB und Zeitlimits.